Für ein faires Miteinander

 

Auf dieser Unterseite sage ich Dinge, die vielleicht nicht so angenehm sind, die aber leider auch gesagt werden müssen, da sie in letzter Zeit immer häufiger vorkommen und ich das nicht so gut finde.

 

Ich bin fair zu Ihnen...

 

In der Zeit, in der Sie mich konsultieren, bekommen Sie meine Zeit, meine Kompetenz und all mein Wissen zur Verfügung gestellt, das ich aufbieten kann, um Ihre Gesundheit zu verbessern. Was Sie über sich erfahren werden, mag für Sie eventuell etwas ungewohnt oder neu klingen. Aber Sie können sicher sein, dass ich mit allen Themen, die ich anspreche, reichlich Erfahrung habe.

 

Sie können sicher sein, dass...

 

  1. Die Therapie, die ich für Sie erstelle, auf Sie maßgeschneidert ist und keine "Standart-Therapie" nach irgendwelchen Leitlinien
  2. Ich bei der Abrechnung fair bin. "Smalltalk" wird selbstverständlich bei der Rechnungserstellung bei der Behandlung abgezogen!
  3. Ich Ihre Anliegen und Rückfragen so schnell wie möglich bearbeite - und Sie in aller Regel binnen 24 Stunden, nur selten später, nach einer Frage per Mail eine Antwort haben werden
  4. beim ersten Termin 2 Zeitstunden für Sie reserviert sind. Ohne Zeitdruck und ohne Blick auf die Uhr. Vorausgesetzt, Sie verspäten sich nicht allzu sehr...
  5. Ich darauf achten werde, dass meine Therapie mit Ihrem Leben "kompatibel" ist - ich verlange nichts "Unmögliches" von Ihnen und
  6. Sie die Freiheit haben, neben mir jeden anderen Therapeuten, ob Arzt, Heilpraktiker oder sonstiger Heilberuf / Heilhilfsberuf, aufzusuchen (wäre aber nett, wenn Sie mir das sagen!)
  7. Ich meine Therapie auf Ihre weiteren Therapien abstimmen werde und
  8. Ich sie nicht zwingen werde, bestimmte Medikamente abzusetzen. Das geschieht allein in Absprache mit dem Arzt bzw. nach erfolgreicher Therapie bei mir und
  9. Sie mich auch dann ansprechen können, wenn Sie Ihre Therapie bei mir (im Einvernehmen) beendet haben.
  10. Wenn ich Ihnen nicht weiter helfen kann, dann sage ich Ihnen das und "verschleppe" nicht die Therapie oder doktere an Ihnen herum, um noch "an Ihnen zu verdienen".

Das ist mein Teil bzw. mein "Versprechen" an Sie als Patient.

 

Ich erwarte aber auch von IHNEN Fairness...

 

Wie gesagt: wenn es nicht notwendig wäre, würde ich auf diese Unterseite verzichten. Aber leider ist sie notwendig.

  1. Ein Heilpraktiker ist kein Arzt. Aber ein Heilpraktiker ist ein Mensch. Und so bin ich ein Mensch, der Ihnen einen Termin reserviert. Und wenn Sie diesen nicht wahrnehmen können oder auch wollen, sagen Sie mindestens einen Tag vorher ab (Ausnahme: "höhere Gewalt", Unfall oder plötzliche Krankheit). Wenn Sie meinen, Sie könnten bei mir einen Termin reservieren aber bräuchten diesen nicht einzuhalten und auch nicht abzusagen, bekommen Sie keinen mehr. Nicht nach dem zweiten Mal, sondern nach dem ersten Mal! Wenn Sie aufgrund höherer Gewalt verhindert sein sollten, teilen Sie mir dies bitte mit!
  2. Wer meint, nach der zweiten Zahlungserinnerung immer noch nicht bezahlen zu müssen, bekommt keinen Termin mehr. So einfach ist das.

Warum sage ich das? Eigentlich sollte das Einhalten oder Absagen eines Termins eine Selbstverständlichkeit sein. Ist es aber leider nicht. Ich mache pro Monat 2-3 Termine, die weder eingehalten noch korrekt abgesagt werden. Das ist nicht nur unfair gegenüber mir, der ich ja extra wegen dieser Termine in die Praxis fahre, sondern auch unfair gegenüber anderen Patienten, für die vielleicht dieser Termin ideal gewesen wäre.

 

Abgesehen davon möchte ich auf einige weitere "Selbstverständlichkeiten" hinweisen:

 

  1. Wenn ich mich nicht bei Ihnen melde, melden Sie sich bitte bei mir. Ob Sie es glauben oder nicht, ich mache tatsächlich alles von A bis Z - meine Webseiten, die Abrechnung, die Newsletter, die Artikel, die E-Mails, die Blogs, die Pflege der Patientenakten - ganz alleine. Dabei behalte ich zugegebenermaßen nicht immer die komplette Übersicht...
  2. Wenn ich bei der Abrechnung einen Fehler gemacht habe, teilen Sie mir dies bitte mit. Ich werde den Fehler dann korrigieren. Aber bitte melden Sie sich möglichst zeitnah.
  3. Wenn Sie mit der Therapie schludern, Ihre Arzneimittel nicht einnehmen und / oder sich nicht an meine Ernährungsvorgaben halten, dann ist das Ihr Problem. Ich kann Sie nicht kontrollieren. Also kontrollieren Sie sich selbst! Und machen Sie mich nicht dafür verantwortlich, wenn der Therapieerfolg sich nicht einstellt.
  4. Wenn es Ihnen schlechter geht, machen Sie sich um Gottes Willen sofort bemerkbar. Warten Sie nicht vier oder sechs Wochen. Ich muss schließlich (mit) entscheiden, ob Sie einen Arzt aufsuchen müssen oder nicht! Oder ob ich an meiner Therapie was verändern muss...
  5. Wenn Sie nicht hinter einer Therapie bei mir stehen, dann tun Sie es auch nicht. Sie verschwenden Ihre Zeit - und meine.  Lebenszeit ist kostbar!
  6. Ich bin normalerweise ein umgänglicher Mensch. Aber es gibt da ein Wort, das ärgert mich schon ziemlich. Es ist das Wort: "ausprobieren". Eine Therapie "probiert man nicht aus", man zieht sie durch oder lässt sie bleiben!
  7. Wenn Sie eine Rückmeldung (z.B. per Skype) nicht wahrnehmen können, ist das kein Beinbruch. Aber: melden Sie sich dann bei mir und vereinbaren Sie einen neuen Termin.