Morbus Crohn - verblüffender Erfolg mit Aminosäuren

Das muss man sich mal vorstellen! - Jemand ist 22 Jahre lang mit chronisch-aktivem Verlauf von Morbus Crohn erkrankt (mit zig Begleiterscheinungen wie Gelenkentzündungen, Blutarmut, CFS und arbeitsunfähig), nichts hilft - selbst schwerste Geschütze der Medizin inklusive Remicade und Azathioprin nicht - und der arme bekommt in einer Studie zwei Aminosäuren und hat binnen weniger Tage eine komplette Remission.

 

Diese seltsame Story wird in meinem morgigen Newsletter näher aufbereitet - oder, falls Sie diesen Blogartikel später lesen sollten, im Newsletter vom 11.2.2013 hier auf Crohn-Colitis-online. Leider handelt es sich dabei um eine Studie an einer einzelnen Person, die zudem noch gut 2 Jahre her ist - es wäre wünschenswert gewesen, wenn die Medizin das weiter verfolgt hätte...

 

Wie gehabt erscheint diese seltsame Story dann auch in meinem Newsletter-Archiv.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Elli g (Montag, 24 März 2014 16:59)

    Hallo
    Wie bitte komme ich an diesen Beitrag mit den Aminosäuren ran

    MfG

  • #2

    Andreas Ulmicher (Montag, 24 März 2014 17:05)

    Im Link http://www.crohn-colitis-online.de/deutsch-german/newsletter-archiv/ ist der entsprechende Newsletter in Ausgabe 10 im .pdf-Download der Ausgaben 1-20 zu finden. Dort wurde der Fall etwa detaillierter besprochen!

    Herzliche Grüße

    Andreas Ulmicher