Neue Seite auf www.crohn-colitis-online.de

Es gibt entweder die Einen - oder die Anderen...

 

Es gibt zwei verschiedene Typen von Darmpatienten:

 

  1. Die einen - die riesengroße Mehrheit - lässt sich "schulmedizinisch" behandeln und unternimmt in Sachen Naturheilkunde bestenfalls zaghafte Versuche, die kaum über ein paar Akupunktur-Sitzungen oder die Einnahme von Mutaflor hinausgehen
  2. Die Anderen - eine verschwindend geringe Minderheit, "hasst" die Schulmedizin und sucht geradezu verzweifelt danach, jegliche Berührung mit ihr zu vermeiden. Auch wenn's ihnen schlecht geht und die Naturheilkunde an ihre Grenzen stößt (Stichwort: akuter Schub)

Dazwischen ist nichts.

 

Damit bleiben natürlich beide Parteien weit unter ihren Möglichkeiten, optimale Lebensqualität zu erreichen.

 

Die so genannte "Schulmedizin" ist zwar in der Lage, der Krankheit die schlimmsten Spitzen zu nehmen. Sie aber dauerhaft deutlich zu verbessern und den Patienten weitgehend unabhängig von Medikamenten und Behandlungen zu machen, kann sie nicht. Ein Patient, der sich allein auf die Schulmedizin verlässt, kann langfristig vielleicht ein einigermaßen passables Leben führen - vielleicht auch nicht, das ist individuell sehr unterschiedlich - wird aber immer von Medikamenten und Behandlungen abhängig sein und natürlich einer gewaltigen Anzahl von Nebenwirkungen, Begleit- und Folgeerkrankungen in Kauf nehmen müssen.

 

Die "Naturheilkunde" (was die Ernährungstherapie mit einschließt) kann Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen mittel- bis langfristig zu besserer Lebensqualität verhelfen und unabhängiger von Medikamenten und Behandlungen machen, aber sie kann im Akutfall nichts ausrichten: große Abszesse, Darmverschluss, Megakolon etc.

 

Wenn sich die beiden Lager ständig bekämpfen, hat das erstens wenig Zweck und Sinn und zweitens wird dem Betroffenen damit nicht geholfen.

 

Daher habe ich auf www.crohn-colitis-online.de eine neue Seite ins Leben gerufen: "Synergien". Diese Seite soll langfristig der besseren Zusammenarbeit zwischen Naturheilkunde / Ganzheitsmedizin und "Schulmedizin" dienen. Es werden hier immer mal wieder Artikel erscheinen, und dem Leser ist es freigestellt, sich mit seinen Erfahrungen ebenfalls an der Seite zu beteiligen.

 

Hier geht's zur Seite!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0