Was ist der Unterschied zwischen einer „Pyodermie“ und einem „Pyoderma gangraenosum“?

Um der Wahrheit die Ehre zu geben: ich wusste es bis vor kurzem selbst nicht. Also habe ich mich schlau gemacht.

 

Eine Pyodermie ist eine eitrige, infektiöse Entzündung der Haut. Ausgelöst wird sie durch Staphylokokken oder durch Streptokokken. Es kann zu oberflächlicher „Überwucherung“ der Haut mit Bakterien kommen. Ursache ist eher eine Schwäche des Immunsystems, in Verbindung mit einer Infektion.

 

Pyoderma gangraenosum ist hingegen eine nichtseptische, nichtinfektiöse Entzündung der Haut, die auf einer Autoimmunreaktion basiert. Man nennt sie auch Dermatitis ulcerosa, und sie ist häufig eine Begleiterscheinung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen.

 

Während erstere Erkrankung (natürlich?) mit Antibiotika behandelt wird, kommen beim Pyoderma gangraenosum, wie bei der Grunderkrankung auch, das Immunsystem dämpfende Medikamente zum Einsatz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Charleen Stainbrook (Donnerstag, 02 Februar 2017 18:29)


    Hi, just wanted to say, I enjoyed this post. It was practical. Keep on posting!